Back
Wintergerste
Tamina
Deutsche Saatveredelung AG

Download Cultivar Sheets

Alles in Balance

Die mehrzeilige Wintergerste TAMINA besticht durch ihr einzigartig abgerundetes Sortenprofil. Sie überzeugt durch ein hohes bis sehr hohes Ertragspotenzial, ausgezeichnete Qualitätseigenschaften und hervorragende Blattgesundheit.

ADVANTAGES OF Tamina

  • Sehr hohes Ertragspotenzial
  • Herausragende Mehltau- und Zwergrostresistenz
  • Sehr gute Standfestigkeit und Strohstabilität
  • Gleichmäßige Korn-Stroh-Abreife
  • Gute Winterhärte und Regenerationskraft im Frühjahr
  • Sichere Vermarktung durch hohes Hektolitergewicht
  • Resistenz gegenüber Gelbmosaikvirus (GMV)

Descriptive Properties

Nutzung Futter
Qualität Mehrzeilig
Ertragstyp Kompensationstyp
Reife mittel-spät
Bestandesdichte niedrig-mittel
Kornzahl/Ähre mittel-hoch
TKM mittel
Wuchshöhe mittel-lang
Standfestigkeit mittel
Kornertrag hoch

Practical results

Expert tips for your success with Tamina

Produktionsziel

Hohe bis sehr hohe Kornerträge zur Eigenverwertung oder sicheren Vermarktung dank guter Qualität.

Ertragstyp

Kompensationstyp.

Standorteignung

Optimal für mittlere und bessere Böden geeignet. Auch für Höhenlagen geeignet. Für leichte Böden mit viel Trockenheit weniger geeignet.

Saatzeit

Ortsübliche Aussaattermine anstreben. Sehr späte Saattermine vermeiden!

Aussaatstärke

Saatzeitpunkt Saatstärke
Früh 260-280 Kö/m²
Normal 280-320 Kö/m²
Spät 320-350 Kö/m²

Bei frühen bis normalen Saatterminen ortsübliche Aussaatstärken

Düngung

Zeitpunkt EC-Stadium Düngung
Bestockung 12-25 60-80 kg N/ha
Schossen 30-32 40-50 kg N/ha
Spätdüngung 39-49 50-60 kg N/ha

Die Gaben sollten an Bodenvorräte, Standort, Bestandesentwicklung und Ertragsziel angepasst werden.

Wachstumsregler

Ertragserwartung EC-Stadium Aufwandmenge
Hohe Ertragserwartung 31-32 0,4-0,5 l/ha Moddus
Hohe Ertragserwartung,
hoher Lagerdruck
31-32
37-39
0,5 l/ha Moddus
0,15-0,3 l/ha Camposan Extra
Geringe Ertragserwartung 31-32 0,4-0,5 l/ha Moddus

Je nach Bestandesentwicklung, Standort und Witterung. Sehr gute Standfestigkeit, geringer-mittlerer Wachstumsreglerbedarf.

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzwarndienst beachten!
TAMINA verfügt über eine sehr gute Mehltau und Zwergrostresistenz! In der Regel reicht eine Einfachbehandlung aus. Dabei Fungizide mit guter Wirkung gegen Netzflecken wählen. Auf Standorten mit Auftreten von Ramularia sollte die letzte Behandlung spät in EC 49-55 erfolgen.

Sortenprofil

TAMINA ist ein klassischer Kompensationstyp und erzielt ihren hohen Kornertrag über geringere bis mittlere Bestandesdichten, hohe Kornzahl/Ähre und einer mittleren TKM.