March 22, 2019 Presse Gerste

NEUZULASSUNGEN Wintergerste – Klimafite Sorten für konstant stabile Erträge

Hier ist für jeden Standort etwas dabei: Am 19. und 21.03.2019 konnten vier neue und vielfältige Wintergerstensorten für die I.G. Pflanzenzucht vom Bundessortenamt zugelassen werden. Die Neuzulassungen umfassen die klimafiten und robusten Sorten AMBROSIA und IGGY (zz) sowie MELIA (mz). Abegrundet wird das Portfolio durch die Winterbraugerste DESIREE.


MELIA (mz) – Die robuste Hochertragssorte

Die mehrzeilige Wintergerste MELIA ist eine robuste Hochertragssorte, die sich durch die einzigartige Kombination aus günstiger und früher Abreife, hervorragender Winterfestigkeit sowie ein sehr hohes und stabiles Ertragsniveau (APS 7/8) auszeichnet. MELIA zeigte ihre herausragende Winterhärte bereits im Frostwinter 2012/2013. Sie besitzt außerdem ein ausgeglichenes Resistenzspektrum gegenüber den wichtigsten Gerstenkrankheiten. Besonders hervorzuheben ist die beste Ramulariatoleranz im mehrjährigen Vergleich sowie eine überdurchschnittliche Toleranz gegenüber undefinierten Blattflecken – ein immenser Vorteil, wenn man die Schwierigkeiten bei der Behandlung dieser Krankheiten bedenkt. Hinzu kommt der Wegfall von Wirkstoffen wie Chlorthalonil, was die Behandlung zusätzlich erschwert. Hier kann MELIA ihre Stärken voll ausspielen. Das Profil von MELIA wird zusätzlich durch einen hohen Marktware- und Vollgersteanteil bei einem sicheren hl-Gewicht (APS 6) abgerundet. MELIA ist die klimastabile, robuste Sorte mit Erträgen auf Spitzenniveau.

 

AMBROSIA (zz) – Klimafit!

Die zweizeilige Wintergerste AMBROSIA zeichnet sich agronomisch durch die einzigartige Kombination aus hervorragender Strohstabilität, eine relativ frühe und günstige Reife sowie ausgezeichnete Qualitätseigenschaften aus. Darüber hinaus verfügt AMBROSIA über ein hohes und vor allem stabiles Ertragsniveau, eine top Vermarktungssicherheit durch höchste hl-Gewichte (APS 7) sowie hervorragende Sortiereigenschaften. AMBROSIA überzeugt auch durch ihre exzellente Standfestigkeit und eine ausgewogene Resistenzausstattung gegenüber den wichtigsten Gerstenkrankheiten. Besonders hervorzuheben ist die ausgezeichnete Resistenz gegenüber der schwer bekämpfbaren Ramularia und Netzflecken. Mit einer Einstufung von APS 4, die nur knapp über der besseren Einstufung APS 3 liegt, steht AMBROSIA für gesunde Gerste mit den besten Voraussetzungen für hohe Erträge. AMBROSIA ist die innovative, klimastabile Sorte mit besten Vermarktungseigenschaften.

 

IGGY (zz) – Doppelt hält besser!

IGGY ist eine zweizeilige Wintergerstensorte mit doppelter Resistenz gegenüber Gelbmosaikvirus Typ 1+2, bester Strohstabilität und ausgezeichneter Blattgesundheit. Die Sorte zeigt ein hohes Ertragsniveau – insbesondere in der unbehandelten Stufe. Damit eignet sich IGGY auch für Konzepte mit reduziertem Pflanzenschutz-Einsatz. Zusätzlich verfügt sie über eine hohe Vermarktungssicherheit sowie hohe hl-Gewichte (APS 7). Und damit nicht genug: IGGY übertrifft die bisherigen doppelt-GMV-resistenten Sorten in allen wesentlichen Merkmalen.

 

DESIREE (zz Brau) – Begehrenswerte Brauqualität

DESIREE ist die Braugerste für höchste Qualitätsstandards. Ein hohes Ertragspotenzial in den wichtigsten Anbauregionen für Winterbraugerste sowie eine ausgezeichnete Resistenzausstattung vor allem gegenüber Mehltau (APS 3) und Zwergrost (APS 3) machen DESIREE zum optimalen Partner von Braugerste-Anbauern. Höchster Friabilimeterwert, ausgezeichnete Enzymaktitvität, sehr niedrige Viskosität und niedrigste Beta-Glucan-Werte – mit ihren herausragenden Eigenschaften in der Zytolyse setzt sich DESIREE deutlich von den dominierenden Sorten am deutschen Markt ab. DESIREE besitzt darüber hinaus sehr gute Sortiereigenschaften (Marktware/Vollgerste APS 7) bei hohen hl-Gewichten. Damit zeigt die Braugerste DESIREE einen deutlichen Züchtungsfortschritt der Kulturart Winterbraugerste bezogen auf die Verarbeitungseigenschaften.