March 25, 2020 Presse Triticale

NEUZULASSUNG: Doppelnutzungs-Triticale TORBEN

Am 18. März 2020 wurde die Doppelnutzungs-Triticale TORBEN vom Bundessortenamt zugelassen. Sie erhält den landeskulturellen Wert im Segment Körnertriticale und gleichzeitig zur Silonutzung. Damit erzielt TORBEN als einzige Sorte seit über 10 Jahren die Zulassung in beiden Sortimenten und bietet dem Landwirt eine außerordentlich hohe Flexibilität im Anbau.

Im GPS-Bereich ist die Wintertriticale TORBEN aktuell die gesündeste Sorte. Mit seinen überragenden Rostresistenzen (APS 1 in Gelb-/Braunrost) in Kombination mit der geringen Mehltauanfälligkeit (APS 2), ist er insbesondere für den Anbau auf gefährdeten Standorten geeignet, um hier Fungizidmaßnahmen einzusparen. Trotz seiner enormen Pflanzenlänge (APS 8) bleibt er in der Silo-Nutzung wunderbar standfest (APS 2). Im Drusch als Körnertriticale zeigt er ordentliche Erträge und erreicht das Niveau marktführender Sorten. Dank der Doppelzulassung bietet TORBEN dem Anbauer unbegrenzte Möglichkeiten in der Nutzung. Bei Substrat- und Futterknappheit wie beispielsweise in den vergangenen beiden Jahren kann der Landwirt kurzfristig reagieren und so Engpässe kompensieren. Diese einzigartige Flexibilität plus die ausgezeichnete Blattgesundheit zeichnen TORBEN aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht als absolutes Premium-Produkt aus.

 Wintertriticale Banner.png

Quelle: Bundessortenamt 2020.