26. April 2016 Presse Weizen

Neue E-Weizensorte MOSCHUS im Vertrieb


Die Saatzucht Strube überträgt der I.G. Pflanzenzucht GmbH die Vertriebsrechte für die neu zugelassene E-Weizensorte MOSCHUS.

MOSCHUS ist die einzige in Deutschland eingetragene E-Weizensorte, die in den Qualitätsmerkmalen Fallzahl, Rohprotein- und Sedimentationswerten mit der Höchstnote 9 (= sehr hoch) vom Bundessortenamt bewertet wurde. Nicht einmal bekannte „E-Weizen-Legenden“ wie MONOPOL, BUSSARD oder AKTEUR erreichen derart herausragende Merkmalskombinationen von sehr hohem Eiweiß- und Sedimentationswert und sehr hoher Fallzahl. Mit keiner anderen Weizensorte hat der Landwirt bessere Chancen – gerade dann, wenn durch die Düngereform Stickstoffgaben limitiert werden – attraktive Qualitätszuschläge zu erzielen. Gleichzeitig besticht MOSCHUS durch eine unvergleichliche Resistenz gegenüber allen Blatt- und Ährenkrankheiten. Zudem verfügt MOSCHUS gegenüber Ährenfusarium, Gelbrost, Mehltau und Blattseptoria über die derzeit höchste Resistenz im deutschen E-Weizensortiment. Keine andere E-Weizensorte kann mit einer ähnlichen Resistenzausstattung aufwarten. MOSCHUS zeigt sich insbesondere in extensiven Anbauverfahren ertragsstärker. Dies ermöglicht wichtige Vorteile für den Landwirt: Reduzierter Einsatz von Pflanzenschutzmittel und zusätzlich höhere Erlöse dank höherer Qualitätszuschläge.

 

Basissaatgut von MOSCHUS steht zur Aussaat 2016 zur Saatgutvermehrung zur Verfügung.